Verstrickungen

  Ergebnis meines künstlerischen Aschermittwochs: Die Collage „Verstrickungen“ ist eine Neuinszenierung der „Maria Knotenlöserin“ „Verstrickungen“, 2016, Collage auf 4 Leinwände, zusammengenäht, bunte Wolle und Papier 60 x 60 cm mit Ausschnitt aus dem Bild „Maria Knotenlöserin“ (auf Leinwand kaschiert) „Maria Knotenlöserin“ von Johann Georg Melchior Schmidtner (um 1700, Original: Öl auf Leinwand, 182 x 110…

Hommage an Beuys

Heute ist der 30. Todestag von Joseph Beuys (Geboren: 12. Mai 1921, Krefeld, Gestorben: 23. Januar 1986, Düsseldorf) Meine Hommage an Beuys „Friedenshase“ von 2007   „Friedenshase – Hommage an Beuys“, 2007, 30 x 40 cm, Eitempera auf Holz und Leinwand, Kohle, Nägel, Schnur. Weitere Arbeiten dieser Serie: hier

Jahresübersicht meiner Ausstellungen 2016

„Farbklänge – Farbgesten“ in Bild – und Glanzfarben, Stuttgart 22. November 2015 @ 11:15 – 22. April 2016 @ 17:00 Galerie im Rudolf Steiner-Haus Stuttgart, Zur Uhlandshöhe 10 Stuttgart, 70188 Deutschland + Google Karte Erfahren Sie mehr » Januar 2016 „blublöblau“ Jurierte Themenausstellung, Stuttgart Januar 31 @ 15:00 – Februar 28 @ 17:00 Kultur am…

Neues von „Blut-Geschwister“

Vorstellung meiner Konzektkunst „Blut-Geschwister“ Im Rahmen eines Seminars „Zugänge zur Modernen Kunst“ an der Universität Leipzig durch Angela Reeh. Der öffentliche 30 minütige Vortrag findet am 22./23. Januar 2016 statt. Marion Musch Handout PDF

6. Januar

Hier ist Amen zu sagen diese Krönung der Worte die ins Verborgene zieht und Frieden du großes Augenlid das alle Unruhen verschließt mit deinem himmlischen Wimpernkranz du leiseste aller Geburten Nelly Sachs Zum Abschluss zeige ich noch meine Serie „13-heiligen Nächte“, die ich im vergangenen Jahr bereits ausführlich vorgestellt habe.

5. Januar

Advent (Dezember-Stimmung) Es treibt der Wind im Winterwalde die Flockenherde wie ein Hirt und manche Tanne ahnt wie balde sie fromm und lichterheilig wird. Und lauscht hinaus: den weißen Wegen streckt sie die Zweige hin – bereit und wehrt dem Wind und wächst entgegen der einen Nacht der Herrlichkeit. Rainer Maria Rilke Mit dem Dezember…

4. Januar

Herbst (November-Stimmung) Die Blätter fallen, fallen wie von weit, als welkten in den Himmeln ferne Gärten; sie fallen mit verneinender Gebärde. Und in den Nächten fällt die schwere Erde aus allen Sternen in die Einsamkeit. Wir alle fallen. diese Hand da fällt. Und sieh dir andre an: es ist in allen. Und doch ist einer,…

3. Januar

Verklärter Herbst (Oktober-Stimmung) Gewaltig endet so das Jahr Mit goldnem Wein und Frucht der Gärten. Rund schweigen Wälder wunderbar Und sind des Einsamen Gefährten. Da sagt der Landmann: Es ist gut. Ihr Abendglocken lang und leise Gebt noch zum Ende frohen Mut. Ein Vogelzug grüsst auf der Reise. Es ist der Liebe milde Zeit. Im…